Pauillac

Château Pontet-Canet liegt im Herzen der Appellation Pauillac, gleich neben den Châteaux Mouton Rothschild und d'Armailhac, wo die nährstoffarmen, sandigen Kiesböden zur Wiege großer Gewächse wurden. Traditionell sind die rund 80 Hektar Pontet-Canet-Weinberge weit überwiegend mit Cabernet Sauvignon bepflanzt, einer an sich anspruchsvollen, schwierigen Rebsorte, die sich aber den Boden und Klimabedingungen im Pauillac perfekt angepasst hat und hier kraftvoll strukturierte, langlebige Weine von vollendeter Eleganz und Finesse hervorbringt. Kleinere Anteile Merlot und Cabernet Franc runden den Grand Vin charmant und geschmeidig ab, während, je nach Jahrgang, ein Quäntchen Petit Verdot der Cuvée noch mehr Komplexität verleiht. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts hatte Jean-François de Pontet, königlicher Marschall, dann Gouverneur des Médoc, mehrere Parzellen Land in Pauillac zu seinem Besitz vereint. Seine Nachkommen fügten diesem Erbe die angrenzenden Flurstücke von Canet hinzu und so entstand eines der größten Weingüter im Médoc, das traditionsgemäß den Namen seines Gründers (Pontet) mit dem Katasternamen seines Grundbesitzes (Canet) verband. Rund hundert Jahre später, bei der berühmten Bordeaux-Klassifizierung von 1855, wird Pontet-Canet in die Weinbauelite des Médoc aufgenommen und als 5ème Cru Classé eingestuft. Ein Aufstieg, der auch Herman Cruse, einem der ersten "Négociant" im Bordeaux, nicht entgeht. Im Jahr 1865 kauft Cruse den Besitz. Er baut neue Keller, modernisiert die Anlagen und macht den Wein weltweit bekannt. Rund 110 Jahre verbleibt Pontet-Canet im Besitz der Familie Cruse, bis diese es 1975 an einen anderen Weinhändler, den aus dem Cognac stammenden Guy Tesseron, weiter verkauft. In mehr als zweihundert Jahren erlebte damit Château Pontet-Canet nur drei Besitzerwechsel und blieb zudem stets in Familienbesitz. Heute gehört es Guy Tesserons Söhnen Alfred und Gérard. In den rund dreißig Jahren seit ihrer Ankunft in Pauillac kann die Familie Tesseron mit großer Zufriedenheit auf das Erreichte zurückschauen: die Weinberge wurden nach und nach umgestaltet, die Kellereigebäude und alle technischen Werkzeuge erneuert. Heute ist Pontet-Canet eines der nur sehr wenigen Médoc-Chateaus, das seine Weinberge nach biologisch-dynamischen Anbaumethoden bewirtschaftet. Die Weine danken all diese Mühen mit ihrer unvergleichlichen Premier-Cru-Qualität.
Château d'Armailhac 5ème Cru Classé
Jahrgang:
Liter:
55,80 EUR
74,40 EUR pro Liter
inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand
Flasche(n):
 
Château Grand-Puy-Lacoste 5ème Grand Cru Classé
Jahrgang:
Liter:
71,50 EUR
95,33 EUR pro Liter
inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand
Flasche(n):
 
Château Lafite Rothschild 1er Cru Classé
Jahrgang:
Liter:
599,60 EUR
799,47 EUR pro Liter
inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand
Flasche(n):
 
Château Lynch-Bages 5ème Cru Classé
Jahrgang:
Liter:
187,20 EUR
249,60 EUR pro Liter
inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand
Flasche(n):
 
Château Mouton Rothschild 1er Cru Classé
Jahrgang:
Liter:
495,00 EUR
660,00 EUR pro Liter
inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand
Flasche(n):
 
Château Pichon Baron 2nd Grand Cru Classé
Jahrgang:
Liter:
195,20 EUR
260,27 EUR pro Liter
inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand
Flasche(n):
 
Château Pontet Canet 5. Cru Classé 2016
Jahrgang:
Liter:
218,30 EUR
291,07 EUR pro Liter
inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand
Flasche(n):
 
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)