Washington State

Der Bundesstaat im äußersten Nordwesten der USA an der pazifischen Küste mit der Hauptstadt Olympia wurde Weinbau in größerem Umfang erst seit Mitte des 20. Jahrhunderts nach dem Zweiten Weltkrieg betrieben. Das Klima im Westen an der pazifischen Küste ist mild und feucht, in der hier gelegenen kleinen AVA Puget Sound werden vorwiegend weiße Rebsorten angebaut. Im Osten hinter den bis 4.400 Meter hohen Cascade Mountains befindet sich das Haupanbaugebiet Columbia Valley. Hier liegen über 95% der Rebflächen. In dieser wüstenähnlichen Gegend gibt es trockene heiße Sommer und arktisch kalte Winter. Auf Grund des ausbleibenden Regens muss eine künstliche Bewässerung mit den Wassern des Columbia River, Snake River und Yakima River erfolgen. Es werden vorwiegend europäische Sorten kultiviert, aus denen zum Großteil Varietals (Sortenweine) produziert werden. Nach Kalifornien hat sich Washington als zweitwichtigster Weinbau-Staat der USA in Hinblick auf Qualitäts-Weine aus europäischen Rebsorten entwickelt. Die Keltersorten umfassten 2006 insgesamt 12.400 Hektar: Die vorherrschende Sorte mit 9.600 Hektar ist aber nach wie vor die historische Concord. Es gibt insgesamt 550 Produzenten. Damit liegt der Staat Washington nach Kalifornien mit über 2.000 Betrieben auf Platz 2. Beherrschend ist die Gesellschaft Ste Michelle Wine Estates, die riesige Rebflächen mit bedeutenden Weingütern besitzt.
Washington State